Atkins-Diät – der Fat-Burn-Turbo?

Die Atkins-diät wurde von Dr. Robert Atkins erfunden. Sinn und Zweck der Diät ist sehr wenig Kohlenhydrate zu sich nehmen und damit auf lange sich Sicht abnehmen.
Wie sieht so eine Atkins-Diät aus? Hierbei kann man richtig viel essen, ohne die Kalorien zählen zu müssen. Kohlenhydrate dürfen nur sehr wenig eingenommen werden, meist nur in flüssiger Form. Lebensmittel wie Nudeln, Reis, Kartoffeln und Brot sind komplett tabu.

Dafür nimmt man reichhaltig Eiweiß (Proteine) zu sich wie z.B. Eier, Käse, Fleisch (weißes Fleisch) und Fisch. Welche Idee steckt dahinter? Hiermit wollte Atkins den Blutzuckerspiegel soweit wie möglich unten halten. Deswegen darf man nicht mehr als 20g Kohlenhydrate am Tag in der Diätphase zu sich nehmen. Hierbei lernt der Körper Fette anstatt Kohlenhydrate zu verbrennen und diese dann als Energie zu gewinnen (Ketose).

Hier findest du einen ausführlichen Ernährungsplan von der Atkins DiätDie Atkins-Diät lässt dein Fett verbrennen

Was sind die Vor- und Nachteile der Atkins-Diät?

Vorteil der Atkins-Diät ist, dass man in den ersten Monaten sehr schnell abnehmen kann. Verschiedene Studien zeigen, dass mit der Diät schon gute Erfolge erzielt werden konnten.
Man sollte sich aber genau an die Anweisungen von Atkins halten und standhaft bleiben.

Nachteil:

  • Nach einer gewissen Zeit stellt sich der Körper auf diese Diät ein, und somit kann das Gewicht wieder etwas ansteigen.
  • Durch die Atkins Diät werden in der Regel wenig Vitamine und Mineralstoffe aufgenommen.
  • Durch die fehlenden Nährstoffe kann es zu Müdigkeit und Konzentrationsschwierigkeiten kommen.
  • Eventueller Muskelabbau
  • Durch die geringe Aufnahme von Kohlenhydraten, kann es langfristig zu einer Schädigung des Gehirns führen. Wenn das Gehirn nicht täglich 150-200 g Kohlenhydrate bekommt, gibt das Gehirn ein Signal an den Körper. Dieses Signal sorgte dafür, dass das Eiweiß in Zucker umgewandelt wird. Der Körper kann aber die Energiequelle Eiweiß nicht so schnell wie Kohlenhydrate zur Verfügung stellen.
  • Der Körper besitzt einen Kohlenhydratspeicher aber keinen Eiweißspeicher. Somit muss das wertvolle Eiweiß abgebaut und für das Gehirn zur Verfügung gestellt werden, um alle Gehirnfunktionen aufrecht erhalten zu können.
  • Abschließend ist zu sagen, dass einige meiner Leser und früheren Kunden mir erfolgreich berichten konnten, dass sie einige Pfunde abnehmen konnten. Doch viele haben nicht genug Durchhaltevermögen und scheitern an dem Ehrgeiz.

 

Fazit: eine durchaus Erfolgsversprechende Diät, bei der man sich Vorteile und Nachteile genau vor Augen führen sollte, bevor man diese anstrengende Diät durchführt.