Was will ich mit einer Diät erreichen

Liebe Leserin, lieber Leser, wenn ihr denkt, jetzt kommen tolle Diät Tipps mit Schlankheitspillen, so habt ihr euch getäuscht. Von solchen Schlankheitspillen halte ich überhaupt nichts. Das ist reine Geldmacherei!

Abnehmen kann man nur dann, wenn die Kalorienzufuhr geringer ist, als die dafür benötigte Energiemenge.

Während einer Diät sollte man ca. 1000 bis 1500 Kalorien pro Tag zu sich nehmen.

Wie reagiert mein Körper auf eine Diät?

Für den täglich benötigten Energieaufwand liegt diese Kalorienanzahl weit unter dem Normalwert, sowohl für FDiäten gibt es viele, finde heraus welche Diät zu dir passtrauen als auch für Männer. Aber was passiert eigentlich im Körper, wenn wir eine Diät machen? Da du deinem Körper nicht genügend Kalorien zur Verfügung stellst, muss er die Energie von einer anderen Stelle im Körper beziehen, und zwar aus deinen Muskeln. Ja, du hast richtig gelesen, dein Muskelgewebe wird angegriffen! Das geht auf die frühere Zeit zurück, als der Mensch noch für seine Nahrung kämpfen musste und so entweder Nahrung hatte oder eben nicht. Dein Körper ist auf Überleben eingestellt, d.h. er wird alles dafür tun, um reibungslos zu funktionieren. Bei einer Diät lässt du ihn quasi verhungern. Dein Körper zapft nicht nur dein Muskelgewebe an, sondern versucht gleichzeitig die Fettreserven aufrecht zu erhalten und deinen Stoffwechsel zu verlangsamen. Und genau das ist bei einer Diät bestimmt nicht beabsichtigt. Der Grund hierfür sind die geringen Kalorien.

Dadurch verlierst du zwar an Gewicht (Muskelgewebe), aber nicht zwangsläufig an Fett.

Stell dich also auf deine Waage und frage dich: „Habe ich tatsächlich Fett abgebaut oder doch nur Wasser und Muskelmasse verloren?“

Du solltest wissen, dass deine Muskeln um ein Vielfaches schwerer sind als Fett. Wenn du also Fett verlieren und Muskeln aufbauen möchtest, ist dies schlichtweg der falsche Weg. Wenn du wissen willst, wie du deine Schlankheitshormone aktivieren kannst, habe ich folgendes für dich: