Leichter abnehmen Teil 2

Sobald du beginnst deine Kalorienzufuhr einzuschränken, sendet dein Gehirn viele Signale in Form von Hormonen an deinen Körper. Diese sagen deinem Körper, dass er den Stoffwechsel herunterfahren soll. Somit werden auch deine Fettpölsterchen a vom Körper geschont und aufrechterhalten. Genau das ist aber das Problem, denkst du wirklich, dass du so leichter abnehmen kannst ?

Leichter abnehmen in Zusammenarbeit mit deinem Körper

Dein Körper ist wie früher auf’s Überleben eingestellt. Bekommt er nicht genug Kalorien, glaubt der Körper, dass er verhungern muss. Um aber das Überleben zu sichern, schaltet er den Stoffwechsel herunter und schüttet zusätzlich Hormone aus, die die Fettreserven aufrechterhalten. Dein Körper weiß nämlich nicht, dass er gar nicht verhungert, sondern du nur einen flachen Bauch bekommen möchtest. Wenn du dann auf die Waage  gehst, scheint sie fast stehen zu bleiben. Trotz deinen ganzen Bemühungen, kannst du so nicht leichter abnehmen. Eine große Rolle spielt hier das Hormon Leptin.

Leptin

Dieses Hormon kommt aus dem griechischen und heißt Leptos = dünn. Leptin wird von Fettzellen hergestellt und schwimmt im Blut. Dieses Hormon sagt unserem Gehirn, ob wir gerade am verhungern sind oder nicht.leptin ist ein Hormon das dir beim Abnehmen hilft
Normalerweise ist genug Leptin vorhanden und somit wird unserem Gehirn gesagt, dass alles in Ordnung ist. Sobald ein Mensch sehr dünn ist oder wenig isst, ist der Leptingehalt im Blut geringer. Somit kann man sagen, weniger Fett = weniger Leptin. Weniger Leptin heißt aber auch, dass der Körper denkt er verhungere. Ein geringer Leptinspiegel sorgt also erstmal nicht dafür, dass du leichter abnehmen kannst.

Die Kalorienzufuhr hat auch einen großen Einfluss auf den Leptingehalt im Körper. Körperfett und Kalorienzufuhr beeinflussen deinen Leptingehalt. Wenn also eine übergewichtige Person wenig isst (geringe Kalorienzufuhr), wird es diese Person sehr schwer haben abzunehmen. Der Leptingehalt sinkt und der Körper scheidet zusätzlich Cortisol aus. Cortisol ist ein Stresshormon. Dieses Hormon ist verantwortlich, für die Speicherung von Fett und für den Muskelabbau. Der Leptinspiegel
fällt immer weiter und der Ghrelinspiegel steigt an. Ghrelin wird im Magen produziert und sorgt dafür, dass du Heißhunger bekommst.

Leichter abnehmen Teil3