Muskelaufbau im Schlaf

Quark gilt als natürliche Eiweissquelle. Nein nicht die Software, ich meine den Quark als Lebensmittel. Quark fördert nicht nur den Muskelaufbau, er hilft dir auch fettfrei Muskeln aufzubauen. Um einen soliden Muskelaufbau zu bekommen, sind aber einige Regeln zu beachten. Dazu später mehr.Viele Sportler wollen anstatt Supplemente (Nahrungsergänzungsmittel) lieber Proteine in natürlicher Form zu sich nehmen (natürliche Eiweiße). Hierfür ist Quark eine gute und natürliche Alternative.

Geheimnis von Quark?

Quark liefert viel Protein und AminosäurenFrüher habe ich selbst natürliche Eiweißquellen genutzt, diesen aber keine große Beachtung geschenkt. Irgendwann habe ich meinen Sportkollegen gefragt, was er denn an natürlichen Proteinen zu sich nimmt. Er empfahl mir unter anderem Quark. Ich habe selber kaum glauben können, welchen positiven Effekt Quark auf meine Muskulatur hatte. Jetzt behaupte ich sogar, dass Quark eine elementare Eiweißquelle für einen guten Muskelaufbau ist. Ich sage dir warum.

Quark besitzt wichtige Aminosäuren/Proteine. Diese verschaffen dir einen entscheidenden Vorteil. Denn anders als andere Aminosäuren werden diese viel langsamer verdaut und versorgen somit den Körper viel länger mit gutem Eiweiß. Entscheidend hierbei ist der Zeitpunkt der Einnahme dieser Aminosäure.

Wann sollte ich Quark zu mir nehmen?

Am besten vor dem Schlafengehen. Warum? Quark enthält Casein und Glutamin. Da das Casein (Protein) viel langsamer verdaut wird, versorgt es deinen Körper viel länger mit Eiweiß als andere natürliche Eiweißquellen. Ich habe mir auch selbst angewöhnt vor dem Schlafengehen 250 g Quark zu essen.

Glutamin ist eine Aminosäure. Diese speichert Wasser im Muskel, beschleunigt den Kraftzuwachs und sorgt dafür, dass sich die Muskeln schneller erholen können. Quark ist das Lebensmittel mit dem höchsten Vorkommen an Glutamin in natürlicher Form. Durch den Verzehr von 250 g – 500 g Quark, profitiert man somit durch die reichhaltigen Eiweißquellen und spart zusätzlich Geld. Der Kauf eines künstlichen Glutamins entfällt somit komplett.

Somit sehe ich Quark als eine der wichtigsten natürlichen Eiweißquellen überhaubt.

Quark schmeckt pur nicht besonders gut, und es ist relativ schwer auf einmal 250 g -500 g zu sich zu nehmen. Nun kannst du den Quark mit allen möglichen Obstsorten mischen. Nur empfehle ich dir das nicht gerade vor dem Schlafengehen.

Mein Tipp: Nimm dir 250 g Quark, schütte ihn und etwas Wasser in einen Mixer und trinke es als Shake. Schmeckt lecker und ist nicht so trocken, als wenn du ihn pur essen müßtest.

Durch das Wasser und die Zentrifugalkraft wird der langweilige trockene Quark richtig cremig geschlagen. Probier es aus!

Ich hoffe ich konnte dir mit meinen Anregungen und Tipps helfen und wünsche dir viel Erfolg bei deinem Training und deinem Muskelaufbau.