Was hilft gegen Muskelkater?

Muskelkater bekämpfen

Ich werde so oft die Frage gefragt: Was hilft gegen Muskelkater. Wer kennt dies nicht? Muskelkater – Das wohl häufigste   Erscheinungsbild nach ungewohnter bzw. ungewohnt starker   Beanspruchung der Muskeln.
Aber keine Sorge! Muskelkater ist meist ungefährlich und hat   keine nachwirkenden Folgen. Der Muskelkater dauert 2-3 Tage Muskelkater - Was kann ich gegen einen Muskelkater machen  an, max. 5 Tage.

Das Risiko steigt, wenn man sich wenig körperlich betätigt und wenn man seine Grenzen beim Sport nicht kennt.

Also sind gut trainierte Sportler weniger anfällig für Muskelkater.

Nun stellt sich jedoch die Frage, was hilft gegen Muskelkater?

Als vorbeugende Maßnahme kann man seine Muskeln durch regelmäßige körperliche Aktivität kräftigen, sodass es erst gar nicht zum Muskelkater kommt.

Aber was hilft gegen Muskelkater, wenn es mich schon erwischt hat?

Ein gutes Hilfsmittel ist Entspannung in warmem Wasser, z.B. durch ein warmes Vollbad; zusätzlich kann man in das Badewasser noch einen durchblutungsfördernden Badezusatz mit Lavendel, Rosmarin, Eukalyptus, japanisches Minzöl, Zitrone, Kampfer oder Salicylat geben, wodurch die Durchblutung angeregt wird und sich der Muskel dadurch schneller von selbst heilen kann. Übrigends hilft die Brennnessel ebenfalls der Durchblutung, wer sich beim Laufen also mal brennt, freu dich drüber! ;).

Wer nicht gerne badet, kann eine lockernde Gymnastik unter der Dusche machen, z.B. bei Muskelkater im Bein: lockerer Lauf im Stand, dabei Bein mit warmem Wasser anbrausen, was ebenfalls die Durchblutung fördert.

Was hilft noch? Gerne genommen sind auch Kneipkuren, Wechselbäder/Wechselduschen: schmerzende Muskulatur 30 min in warmes Wasser, dann 20 sek. in kaltes Wasser, mehrmals wiederholen und dann abschließend leichte Gymnastik zum Durchwärmen der schmerzenden Muskulatur.

Zuletzt kann man die schmerzende Muskulatur mit einem durchblutungsfördernden Öl, einem Entspannungsöl oder mit Arnika-Salbe sanft einmassieren, um die Durchblutung anzuregen.