Bestes Proteinpulver

Vergleichstest

Wie überall gibt es auch bei deiner Sportnahrung gutes und schlechtes Eiweiß. Wie erkennt man aber gutes Eiweiß? Dafür habe ich zwei verschiedene Eiweißpulver gekauft. Das gute Eiweißpulver hat circa 26€ pro kg gekostet, das schlechte Eiweiß etwa 10€ pro kg. Also sieht man hier schon mal einen deutlichen Preisunterschied.

Welche Wertigkeit haben die Eiweißpulver

Als nächstes habe ich die Wertigkeit getestet. Das günstige Protein enthielt Erbsenprotein, Weizenprotein, und Sojaprotein. Diese Proteinquellen sind nicht gut. Der Körper kann diese Proteine nicht optimal aufnehmen und dadurch kann der Körper schlechter Muskeln aufbauen. Wenn man das Sojaprotein und Milchprotein vergleicht, ist festzustellen, dass das Milchprotein deutlich besser ist. Mehrere Tests belegen dass die Sportler mit Milchproteinen sehr viel besser und schneller Muskeln aufbauen konnten als mit Sojaprotein. Das gute Protein enthielt das bekannte Whey Protein bekannt auch als Molkeprotein. Desweiteren enthielt es die guten Proteine Milchprotein, Eiprotein und Casein. Casein ist besonders gut vor dem Schlafengehen. Casein braucht etwas länger bis es in den Körper kommt (ca. 3-4 Stunden). Somit kann der Körper die Eiweißquellen von dem guten Proteinpulver besser nutzen und verwerten. Man baut schneller Muskeln auf. Durch gutes Eiweiß kann man schneller Fett verbrennen und der Serotoninspiegel steigt an (Ausschüttung von Glückshormonen).

Geschmackstest der Eiweißpulver

Als nächstes habe ich den Geschmack verglichen. Das billige Eiweißpulver hat nicht wirklich gut geschmeckt (künstlich). Den einzigen Vorteil den man bei dem billigen Eiweißpulver hat, ist der Preis. Unterm Strich ist es aber meiner Meinung nach rausgeschmissenes Geld. Lieber ein paar Euro mehr ausgeben, und dafür sich bzw. seinem Körper was Gutes tun. Am besten Proteinpulver - günstig ist nicht gleich gut. Vergleiche stets die Wertigkeiten der verschiedenen Pulverdu vergleichst nicht nur den Preis, sondern schaust dir auch das Etikett an. Kleiner Geheimtipp von mir, es gibt eine Aminosäure die nur auf den qualitativ hochwertigen Eiweißpulver stehen. Diese Aminosäure ist in der Natur sehr selten und dementsprechend auch schwierig herzustellen. Der Name dieser Aminosäure heißt Tryptophan. Ein gutes Proteinpulver erkennt man daran, dass die Aminosäure Tryptophan einen Wert zwischen 1,3 und 1,5 g pro 100 g aufweist. Ist dies der Fall, hast du ein sehr gutes Proteinpulver gekauft. Somit wirst du auch schnellere Fortschritte erzielen als jemand der günstigere Proteinpulver gekauft hat. So, dann sollte deinem Muskelaufbau ja nichts mehr im Wege stehen. ;)

Fazit

Ich persönlich habe mit diesem Proteinpulver sehr gute Erfahrungen gemacht. Es hat alle nötigen Nährstoffe und Proteine die man braucht (Eiprotein, Whey Protein, Milchprotein und natürlich Tryptophan 1,4g). Auch das Preisleistungsverhältnis ist super.  Natürlich gibt es das Proteinpulver in verschiedenen Geschmacksstoffen. Die meisten meiner Leser kaufen Vanille oder Schoko. Allgemein kann ich Produkte dieses Herstellers weiterempfehlen, was man leider nicht von allen Produkten sagen kann.

Wenn Du weitere Fragen zu diesem Thema haben solltest, kannst du mir gerne jederzeit einen Kommentar schreiben. ;)

Comments

  1. admin says

    @ Vili 40 bis 50 % der essentiellen Aminosäuren sind ein sehr guter Faktor. Die 3 essentiellen Aminosäuren Isoleucin, Leucin, und Valin sollten fast bis zu 15% ausmachen.

  2. Vili says

    Sehr guter Artikel :D

    Ich habe in drei Tagen meine Abitur-Presentation und werde zwei Eiweißprodukte (Pulver) miteinander auf die Qualität vergleichen.. Die Tipps oben sind sehr sehr gut nur würde ich mich freuen wenn du mir noch ein paar Kriterien nennen könntest (vor allem Inhaltstoffe)… vielleicht wie die Aminosäurenzusammensetzung seien muss also im welchen verhätniss sie zueinander stehen müssen etc.. Würde mir wirklich sehr sehr weiterhelfen. Danke :)

    lg Vili

  3. admin says

    Gerne RunningWilli.

    Wenn du Fragen oder Anregungen hast, kannst mich gerne kontaktieren.

    lg Dino

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *